Info Center
Ort: > Zuhause > INFOZENTRUM >

Import aus China: Was ist der beste Ansatz?

Date:2021-07-22 08:58

Import aus China: Was ist der beste Ansatz?
Der Import aus China war nie eine Entscheidung über Nacht. Es gibt viele Dinge zu beachten, viele Optionen abzuwägen und viel zu recherchieren, wenn Sie erwägen, Ihre Lieferkette nach China zu verlagern. Eine Barriere war schon immer – wie ? Wie kauft man am besten in China ein? 

Der beste Ansatz für die Beschaffung in China hängt von Ihren spezifischen Anforderungen ab. Dabei sind zwei Ansätze zu berücksichtigen : 

Indirekte Beschaffung : Indirekte Beschaffung bedeutet, dass Sie Waren aus China über einen Dritten kaufen, z. B. ein Handelsunternehmen oder einen Importeur. Dies bedeutet in der Regel, dass Sie ein Produkt von der Stange kaufen, also kein maßgeschneidertes Produkt. Die Kosten sind höher, aber das Risiko ist geringer und der Cashflow ist einfacher zu verwalten .

Direct Sourcing: Wer direkt aus China kauft, geht direkt an die Quelle, also zum Hersteller.  Dies bedeutet normalerweise, dass Sie die niedrigsten Anschaffungskosten, aber die höchsten Risiken erhalten und Ihren Cashflow belasten können. Um Risiken zu minimieren, müssen Sie den Prozess sorgfältig verwalten . Viele Importeure setzen externe Vertreter vor Ort wie einen Sourcing-Agent oder einen Full-Service-Anbieter ein , um dies besser zu kontrollieren . 

Welche Option ist also am besten für Sie geeignet? Wie erzielen Sie den besten Wert aus Ihrer Lieferkette? Und welche Art von Stützstruktur benötigen Sie dafür ?  Um zu entscheiden, müssen Sie die folgenden Wertfaktoren berücksichtigen: 

– Preis: Direktbeschaffung bietet Ihnen die niedrigsten Kosten.
– Die Qualität variiert, ist aber mit indirekter Beschaffung am einfachsten zu überwachen.
– Volumen: MOQ (Mindestbestellmenge) ist bei indirekter Beschaffung am niedrigsten.
– Personalisierung ist ein großer Faktor, einzigartige Produkte erfordern eine direkte Beschaffung, aber das Aufkleben eines Etiketts kann durch indirekte Beschaffung erfolgen.
– Bequemlichkeit: Indirektes Sourcing ist viel bequemer – aber dafür bezahlen Sie. 

Es gibt zwei Hauptebenen der indirekten Beschaffung:  

– Handelsunternehmen sind in der Regel Produktspezialisten, sie kaufen in großen Mengen direkt vom Hersteller und verkaufen sie an Sie weiter.   Vorausgesetzt, Ihr  Lieferant ist ein seriöser Anbieter , ist dieser Ansatz risikoarm, relativ kostengünstig und sehr praktisch. Es würde denjenigen Unternehmen zugute kommen, die ein ziemlich großes Volumen bestehender Produkte kaufen und kein einzigartiges Produkt oder eine Anpassung benötigen. 

– Distributoren und/oder Großhändler sind auch Produktspezialisten, die direkt beim Hersteller einkaufen, aber sie übernehmen die schwere Arbeit im Beschaffungsprozess. Zum Zeitpunkt des Kaufs befindet sich die Ware in einem Lager in den USA. Auch hier ist eine Individualisierung meist keine Option, aber der Kauf bei ihnen ist am bequemsten.

Direct Sourcing bedeutet, Lieferanten direkt zu kontaktieren und zu vergleichen, Verträge und Preise auszuhandeln, die Qualitätskonformität sicherzustellen, den Produktionsprozess zu steuern und alle logistischen Vorkehrungen zu treffen. Um diesen Prozess zu verwalten, benötigen Sie Ressourcen. Dafür gibt es im Wesentlichen zwei Möglichkeiten:

– Mit Ihrem eigenen China-Büro erhalten Sie die meiste Transparenz und Kontrolle, es erfordert jedoch auch die meiste Investition von Zeit und Geld. Ein Außenbüro in China mit einem eigenen Sourcing-Team ist für größere Unternehmen sinnvoll, die mindestens 5 Millionen US-Dollar pro Jahr importieren. 

– Ohne China-Sourcing-Büro : Die Verwaltung einer Lieferkette auf der anderen Seite der Welt von einem US-amerikanischen Unternehmen aus ist möglich. Es erfordert, dass die Kommunikation während der Geschäftszeiten in China stattfindet – für Besprechungen, Anrufe und einen Qualitätssicherungsprozess . Es kann auch einige Reisen erfordern , um sich von Zeit zu Zeit mit Lieferanten zu treffen.   Um dies zu erleichtern, investieren die meisten Importeure in eine Vielzahl von Methoden wie:

– Einstellung eines in den USA ansässigen Mitarbeiters, der Mandarin spricht und mit der chinesischen Kultur vertraut ist. 

– Einstellung eines in China ansässigen Mitarbeiters, der Englisch spricht und mit der US-amerikanischen Kultur vertraut ist.

– Beauftragung eines in China ansässigen Agenten, in der Regel auf Provisionsbasis.

Alternativ können Sie das direkte Sourcing mit dem einzigartigen CPG-Ansatz verwalten, der alle Vorteile Ihres eigenen Sourcing-Büros ohne Overhead oder Verwaltungsaufwand bietet. 

Jeder Ansatz bietet unterschiedliche Vorteile und jeder hat seine eigenen Nachteile. Importeure müssen nach ihren Bedürfnissen und dem, was ihnen wichtig ist, auswählen. 


Als ein Hersteller, Fabrik und Lieferant von elektrischen Zahnbürsten in China, bietet Shenzhen Relish verschiedene Arten von elektrischen Zahnbürsten Großhandel, Dropshipping und OEM-Dienstleistungen. Gleichzeitig sind wir auch ein Hersteller von Munddusche, der Großhandel, Direktverkauf und OEM/ODM-Dienstleistungen für Munddusche anbietet. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.